Archiv

17. September 2018

Fachtagung „Klimaschutz an Schulen“

Das Unabhängige Institut für Umweltfragen (UfU) veranstaltet am 16. Oktober eine Fachtagung zum Thema „Digitale Ansätze für Klimaschutz an Schulen. Globale Perspektiven – lokales Handeln“ in Berlin. Weiterlesen

9. August 2018

auto mobilis 2: Auftaktveranstaltung am 20. August 2018

Die Gewinner*innen von „auto mobilis 2“ stehen fest und nun geht es an die Kunst – eine Kunst die nicht nur vom Künstler geschaffen wird, sondern die vom Mitmachen der Menschen der Region um den Kummerower See lebt. Am 20. August geht es auf dem Projekthof Karnitz los.

Weiterlesen

Schule der Zukunft geht weiter

Das Anthropozän-Schulprojekt Schule von Morgen wird am 13. und 14. August 2018 mit einem Workshop fortgesetzt, in dem sich Schülerinnen und Schülern künstlerisch mit dem Thema Plastikmüll/Mikroplastik und mit ihrem Verhältnis zur Natur auseinandersetzen.

Weiterlesen

19. Juli 2018

Stipendien für auto mobilis 2 sind vergeben

Das Projekt “auto mobilis 2 – die Kunst sich selbst und andere sinnstiftend zu bewegen“ soll bürgerschaftliches Engagement mit den Mitteln der Kunst im Dialog mit Wissenschaft und Gesellschaft initiieren, stärken und in Wert setzen. Die Stipendien für die Künstler*innen sind nun vergeben worden.

Weiterlesen

Tanzend in die Zukunft

Vom 26. August bis 01. September 2018 findet auf dem Projekthof Karnitz ein Tanz-Workshop der Gruppe „nuasnomar tanz – KOLLEKTIV“ statt, in dem Geschichten und Bilder von Zukunftsvorstellungen in Körpersprache übersetzt werden.

Weiterlesen

26. Juni 2018

WBGU-Gesprächsrunde zu Digitalisierung und Nachhaltigkeit

Welche Rolle der Digitalisierung im Prozess einer nachhaltigen Entwicklung zukommen soll, wird scheint nun stärker in den Fokus zu rücken. Der WBGU hat ein Impulspapier veröffentlicht und vertiefend dazu am 20. Juni 2018 eine Gesprächsrunde im Umweltforum in Berlin veranstaltet.

Weiterlesen

19. April 2018

Anthropozän – Schule im Erdzeitalter des Menschen

Seit vielen Jahren arbeiten das KMGNE und der Projekthof Karnitz mit dem Fritz-Greve-Gymnasium in Malchin zusammen. Aktuell macht das als Umweltschule ausgezeichnete Gymnasium als Schule für die Zukunft von sich reden und tritt sogar im Haus der Kulturen der Welt in Berlin auf.

Weiterlesen

6. Februar 2018

Kunst und Umwelt: Ausstellung in Chile

zur nachahmung empfohlen! expeditionen in ästhetik und nachhaltigkeit ist die erste umfassende Ausstellung in der Bundesrepublik, die die kulturelle Dimension von Nachhaltigkeit ins Zentrum rückt, indem sie die Verbindungen von Nachhaltigkeit mit Ästhetik herstellt.

Weiterlesen

Kunstpädagogik und Zukunft

Die Akademie der Bildenden Künste München veranstaltet am 2. März 2018 eine Tagung dazu, wie sich die Kunstpädagogik zu den stattfindenden Veränderungen in Kunst, Kultur, Wissenschaft und Gesellschaft verortet. Wie kann davon ausgehend die Zukunft gestaltet werden?

Weiterlesen

25. Januar 2018

Dein Drehbuch – bald im Kino

Das Drehbuchseminar des KLAK-Drehbuchideenwettbewerbs im April 2017 war eine hochkreative Veranstaltung. Jetzt sind die Klimaspots in Produktion bzw. bereits in Postproduktion.

Weiterlesen

2. Januar 2018

Tagung zu Klimanarrationen im Journalismus

Mit der Tagung „Narrationen der Nachhaltigkeit – Ideen und Erkenntnisse für die Praxis“ setzen das KMGNE und das Partnernetzwerk Medien am 30. und 31. Januar 2018 die Auseinandersetzung mit Fragestellungen des Erzählens und der Narrative im Bereich der Klimakommunikation fort.

Weiterlesen

5. Dezember 2017

Konferenz „Nachhaltig(keit) – Lernen durch Erzählungen“

Das Partnernetzwerk Medien veranstaltet mit dem Partnernetzwerk Kulturelle Bildung und den Fachforen Informelles Lernen und Hochschulbildung des UNESCO-Weltaktionsprogramms Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) am 8. Dezember 2017 in der DEKRA | Hochschule für Medien in Berlin eine Konferenz zur Frage wie Narrative und Narrationen für eine zukunftsorientierte Bildung fruchtbar gemacht werden können und will dabei in kollaborativen Workshops auch Antworten finden.

Weiterlesen

21. November 2017

Was zur Erzählung zu sagen ist

Am 8. Dezember 2017 veranstalten die Partnernetzwerke Medien und Kulturelle Bildung der Fachforen Informelles Lernen und Hochschulbildung im NAP (Nationalen Aktionsprogramm), das KMGNE, die DEKRA | Hochschule für Medien und die Deutsche UNESCO-Kommission eine Konferenz zum Thema „Nachhaltig(keit) – Lernen durch Erzählungen“. Die Konferenz richtet sich an LehrerInnen, MultiplikatorInnen, Umweltbildungspädagogen und bildungspolitische Entscheider.

Weiterlesen

3. November 2017

Korrekte Fakten oder gute Geschichten?

Vom 25.-27. September fand in Salzburg K3, der Kongress zu Klimawandel, Kommunikation und Gesellschaft statt. Das KMGNE war in einem Workshop mit dem Titel „Korrekte Fakten oder gute Geschichten? Oder beides? Storytelling und Narrative“ vertreten.

Weiterlesen

24. Oktober 2017

Hörspielprojekt mit Geflüchteten

Im Rahmen des Bundesprogramms „Kultur macht stark plus“ macht das KMGNE ein Projekt mit Geflüchteten, in dem Bertolt Brechts Idee vom partizipativen Radio wiederbelebt wird.

Weiterlesen

12. Juli 2017

Tagung Die große Transformation und die Medien

In der Evangelischen Bildungsstätte Schwanenwerder fand vom 10.-11. Juli 2017 die Tagung „Große Transformation und die Medien“ statt, in der über Alternativen zum Wachstum als Leitbild der Kommunikation gesprochen wurde. Der Wissenschaftsjournalist Manfred Ronzheimer, Dr. Michael Hartmann von der Evangelischen Akademie zu Berlin und Roland Zieschank vom Forschungszentrum für Umweltpolitik der FU Berlin, leiteten die Tagung.

Weiterlesen

19. Juni 2017

Performance als Klimakunst

Schloss Bröllin e.V. zeigt eine öffentliche Probe von „Hemisphere“ der Düsseldorfer Performance-Gruppe Rotterdam Presenta, worin es um das Forschungsprojekt „Biosphere 2“ geht, in dem Anfang der 1990er Jahre mit einem künstlichen Ökosystem experimentiert wurde.

Weiterlesen

1. Juni 2017

Kunst, Politik und Nachhaltigkeit in Chile

Das Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) in Potsdam und die Henrich Böll Stiftung in Chile koordinieren eine Veranstaltungsreihe zum Austausch zwischen Kunst, Politik und Nachhaltigkeit in Chile. Das Kolleg ist mit von der Partie.

Weiterlesen

16. Februar 2017

Neue Medien und Narrative für den sozial-ökologischen Wandel

Vom 03. bis zum 04.02.2017 veranstaltete die Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung (ANU) die Tagung „Vom Handeln zum Wissen – Umweltzentren als Change Agents einer Transformation von unten“. Anne Gudurat und Thomas Klein waren mit einem Workshop zum Thema „Neue Medien und Narrative für den sozial-ökologischen Wandel: Wie kommunizieren und aktivieren wir für die Transformation? Überblick über Kommunikationstrends und Gestalten von Botschaften mit dem Online-Design-Tool Canva“ vertreten.

Weiterlesen

13. Februar 2017

Wofür praktische Projekte des informellen Lernens jetzt gut sind

Angesichts des allseits beobachtbaren Erstarkens populistischer und nationalorientierter Kräfte, begleitet von Wutbürgertum und postfaktischem Gefühle, lohnt der Blick auf praktisch sinnstiftende und daher unmittelbar begreifbare Projekte des Lebenslangen Lernens, die an den konkreten Problemen vor Ort ansetzen. Sie könnten jetzt gewünschte Nebenwirkungen entfalten.
Ein Beitrag von Tim Scholze.

Weiterlesen

22. Januar 2017

Teilen, Tauschen, Selbermachen

Im Rahmen des Projekts „Vom Handeln zum Wissen – Umweltzentren als Change Agents einer Transformation von unten“ lädt die Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umwetlbildung (ANU) vom 3. bis zum 4. Februar 2017 zur Wandeltagung in das Tagungszentrum KUBUS nach Leipzig ein.

Weiterlesen

7. Dezember 2016

Spielraum-Projekt „Land*Stadt in Transition“

SPIELRAUM ist ein Format für das Design von Forschungsgruppen, die sich um Zukunftsthemen und um die große Transformation kümmern. Die R. Bosch-Stiftung kreierte das Format als ein spontanes Findungsevent von Wissenschaftlern, Künstlern, Stadtplanern, Architekten u.a., die von sich davon ausgehen, besonders kreativ und zukunftsorientiert zu sein und sich aus diesem Grund auf die Teilnahme bewarben. Kriterien, die die Entscheidung oder Auswahl unterstützen könnten, gab es keine.

Weiterlesen

18. Oktober 2016

Kochen und Forschen

3. Symposium Nachhaltigkeit in der Wissenschaft (SISI), 06.-07. Oktober 2016 in Berlin im Rahmen der Initiative FONA – Forschung für Nachhaltige Entwicklung des Bundesministerium für Bildung und Forschung. Thomas Klein war vor Ort.

Weiterlesen

8. September 2016

Drehbuchideen-Wettbewerb für Klimakurzfilme

Autokinos gibt es nur noch wenige. Dafür gibt es seit einigen Jahren Fahrradkinos. Kino zum Selber Machen. Wird in die Pedale getreten, erscheint der Film auf der Leinwand. Vom Kinovorführer führt der Weg auch zum Kinoautor. Deshalb wurde der Drehbuchideen-Wettbewerb „Dein Drehbuch im Kino – Der Stoff aus dem die Träume sind“ ins Leben gerufen. Am 01.09.2016 ist er gestartet. Er wird von Solare Zukunft e.V. und Unahängiges Institut für Umweltfragen (UfU) e.V. durchgeführt. Einsendeschluss ist der 31.12.2016.

Weiterlesen

Neue Projekte des KMGNE

Das KMGNE ist mit der Konzeption eines Drehbuchwettbewerbs und eines Drehbuchseminars für das „KLAK-Fahhradkino“ bauftragt worden und entwickelt bzw. produziert einen YouTube-Kanal mit Geflüchteten.

Weiterlesen

28. Juni 2016

Blackout Planet

Die große Transformation und das Schweigen der Medien
Tagung, 20. / 21. Juni 2016, Evangelische Akademie Berlin

Vortrag von Dr. Joachim Borner zum Thema „Der Versuch, Zukunft zu kommunizieren“

Weiterlesen

5. Juni 2016

Studie über zeitgenössische Serienformate und Nachhaltigkeit

Von der Deutschen Stiftung Weltbevölkerung, dem Berlin-Institut für Weltbevölkerung und globale Entwicklung und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt wurde 2002 ein Handlungskonzept publiziert, in dem darge­legt wurde, dass sich TV-Serien und Soaps in besonderer Weise für eine öffentlichkeitswirksame und unterhaltsame Kommunikation von Umweltthemen und Nachhaltigkeiteignen.

Weiterlesen

13. Mai 2016

Trailer zum Projekt „Ästhetik und Nachhaltigkeit – auto mobilis“

„auto mobilis – Die Kunst sich selber zu bewegen“ ist ein programmatischer Ansatz zur Annäherung an „transformative literacy“. Für die Jahre 2016/2017 entwickelt die Initiative „Ästhetik und Nachhaltigkeit“ und das CCCLab des KMGNE ein Suchdesign nach künstlerischen „Alphabetisierungsformen“, die helfen können, die Narrationen der Transformation in nachhaltiger Entwicklung und zur Klimakultur zu schreiben.

Weiterlesen

11. April 2016

Streuobstgenussschein als offizielles Projekt der UN Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet

Mit der Anerkennung als offizielles Projekt der UN Dekade Biologische Vielfalt erhält der in Mecklenburg-Vorpommern entwickelte Streuobstgenussschein eine hohe Auszeichnung. „Ich freue mich, dass nach der Waldaktie und den MoorFutures auch das dritte ökologische Wertpapier aus Mecklenburg-Vorpommern die Auszeichnung als UN Dekadeprojekt erhält“, sagte Umweltminister Dr. Till Backhaus.

Weiterlesen

8. April 2016

Forschungsprojekt CLIMART

Im Rahmen der Forschungskooperation mit der Universität Trontheim und den weiteren Partnern aus GB und den USA hat Lisa Pahlke das Forschungsdesign für Wirkungsforschung zu audiovisuellen Kommunikaten zum Klimawandel (CCCLab) entwickelt.

Weiterlesen

19. Februar 2016

BNE geht in die Zukunft

Tagung der Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung (ANU) sowie der Natur- und Umweltschutz-Akademie (NUA) NRW am 16. und 17. Februar 2016 in Lünen

Weiterlesen

Workshop zum Transformationsjournalismus

Anlässlich der Konferenz „Wachstum im Wandel“, die nächste Woche an der WU in Wien stattfindet, organisiert N21.press einen Workshop für alle, die sich zu Transformationsthemen an eine breite Öffentlichkeit wenden wollen.

Weiterlesen

24. Juni 2015

Jugendkongress in Mecklenburg-Vorpommern

Am 12. September 2015 veranstaltet KMGNE einen Jugendkongress in Mecklenburg-Vorpommern. Junge Menschen zwischen 16 und 27 Jahren sind eingeladen, sich für globale Verantwortung und eine gerechtere Welt einzusetzen.

Weiterlesen

18. März 2015

KMGNE | Newsletter März 2015

Wir kommunizieren Nachhaltigkeit.

Liebe Freundinnen und Freunde des Kollegs,

für dieses Jahr haben wir uns etwas Neues vorgenommen: den Newsletter des KMGNE zu Nachhaltigkeit, Kommunikation und Bildung. Fortan werden wir Ihnen über unsere Termine und Projekte berichten, Im Blickpunkt ein besonderes Thema vorstellen und Ihnen einen Lesetipp bis zum nächsten Newsletter mit auf den Weg geben.

Weiterlesen

25. November 2014

BARESUS II | Baltic Research Network

Das BARESUS Projekt (Baltic Research Network on Local Transition to Sustainable Energy) geht in die zweite Phase.  KMGNE als einer der Partner wird im Januar am 1. Workshop des Netzwerkes  im Jahr 2015 an der HNEE (Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde) teilnehmen.

23. September 2014

Bundesweiter Erfahrungsaustausch zum Profilpass

Bundesweiter Erfahrungsaustausch der Profilpass Beraterinnen und Berater, Berlin, 22.9.2014 (Deutsches Institut für Erwachsenenbildung)

In dem Austausch zwischen BeraterInnen, Dialogzentren und Multiplikatoren stand die Qualifizierung/Weiterentwicklung der Kompetenzbewertung. Hinsichtlich der Praktikabilität von Bewertungsverfahren in Organisationen  – nicht beim Einzelnen – scheint ein Hybridverfahren von quantitativer und qualitativer Erhebung sinnvoll zu sein.

Weiterlesen

20. Juni 2014

Kommunizieren für die Zukunft | Der Film

Kommunizieren für die Zukunft? Neue Geschichten des Klimawandels entwerfen? Warum sollte man das tun? Und wo kann man das tun? Sechs ehemalige Teilnehmer der Internationalen Sommeruniversität erzählen, was Ihnen an diesem Thema wichtig ist und warum es sich lohnt mitzumachen!

Weiterlesen

28. März 2014

J.Borner | Wissenschaft trifft Praxis

Was müssen Wissenschaftsprojekte (Forschungs- und Implementierungsprojekte) leisten, um notwendige Klimaanpassungen in Regionen wissenschaftlich zu vermitteln?
Ein Essay von Joachim Borner.

Weiterlesen

10. Februar 2013

Booklet | Communicating Sustainability towards #2052

Klimaschutz und -anpassung, nachhaltige Entwicklung, „gutes Leben“, Spielregeln zur Gerechtigkeit und Diversität sind mögliche kulturelle Innovationen für das globale Überleben der Menschheit. Wie können wir diese Veränderungen so erzählen, dass sie trotz der in ihnen steckenden Unsicherheiten überzeugender und lebenswerter sind als die heutige Alltagskultur.

Weiterlesen

1. Dezember 2012

6. Master Class Course Conference

Technologien, Konzepte und Kommunikation für den Klimaschutz

05. – 09.12.2011 : die Master Class Course Conference ist eine 5-tägige Konferenzreihe zum Thema erneuerbare Energie. Die Konferenz steht jedes Jahr unter einem anderen aktuellen Motto. Die Fachvorträge werden von Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Forschung gehalten.

Weiterlesen

15. August 2012

ESD Leadership Training: Bildung für Nachhaltige Entwicklung

Im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und der giz GmbH führt das Kolleg ein Leadership Training zum Thema Bildung für nachhaltige Entwicklung gemeinsam mit Wienecke, Hillebrecht & Partner, denkmodell und der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit – giz durch.

Weiterlesen

29. März 2012

Medien nachhaltig nutzen | Neu erschienen

Der Band „Medien nachhaltig nutzen. Beiträge zur Medienökologie und Medienbildung“  ist mit einem Beitrag von Dr. J. Borner in der „Schriftenreihe Medienkompetenz des Landes Nordhein-Westfalen“ erschienen.

Weiterlesen

1. April 2010

Schritte in eine nachhaltige Zukunft

Am 29. April 2010 wurden in München der Videospot „Technologien“ und das Essay „Geschichte der Ökosteuerung“ im oekom verlag im Rahmen des Wettbewerbs „Schritte in eine nachhaltige Zukunft“ als einer der drei Preisträger ausgezeichnet.

Weiterlesen

31. März 2010

KlimaClown

Premiere am 30.10.2010 um 19.00 Uhr im Wappensaal des Rathauses Malchin, Am Markt 1, 17139 Malchin. 

Weiterlesen