Thari Jungen

Thari Jungen

Die globale Klimakrise stellt uns vor die Herausforderung, nicht nur ihre lokalen Folgen zu beschreiben, sondern auch aktiv an der Bekämpfung ihrer Ursachen mitzuwirken. Wie viele andere Bürger*innen stelle ich mir angesichts der Komplexität der multiplen Krisenfolgen die Frage: Was tun? Wie können wir unsere soziale, politische und ökologische Realität mitgestalten? Und, wer kann dabei mitmachen? .

Mein Aufgabenfeld als Referentin beim Projekthof Karnitz / dem KMGNE liegt in der Kommunikation und im Storytelling. Dabei ist es mir wichtig die individuellen Geschichten und lokalen Besonderheiten von Bürger*innen und Institutionen aus dem Raum Mecklenburgische Schweiz sichtbar zu machen. Es geht mir darum, diejenigen, die sich für unsere Umwelt, für Nachhaltigkeit und solidarische Gerechtigkeit stark machen nicht nur ins Licht zu setzen, sondern als Alltagsexpert*innen zu verstehen. Ihr Wissen, ihr Können und ihr Engagement gilt es zu teilen – in der Hoffnung andere anzustecken.

In der Arbeit im Kolleg und in meiner Dissertation forsche ich danach, wie wir Bürger*innen unsere Gesellschaft für die Zukunft rüsten können. Meine Forschungen konzentrieren sich auf die Citizenship Studies, mit dem Augenmerk auf soziale Exklusion und Teilhabe. Mit den vielfältigen Methoden der künstlerischen Forschung erstelle ich anhand von Fakes, Fiktionen und mittels Storytelling Szenarien für die kommende Bürger*innenschaft. Dabei entstehen Interventionen, Geschichten und künstlerische Arbeiten.

Ausbildung

  • Doktorandin bei Prof. Dr. Mirjam Schaub und Prof. Dr. Knut Ebeling im Graduiertenkolleg Performing Citizenship, Hamburg,
  • Studium der Bildenden Kunst (Medienkunst und Performance an der Kunsthochschule Weißensee (Meisterschülerin) und an der Hochschule der Bildenden Künste Saar bei Prof. Ulrike Rosenbach, Prof. Else Gabriel und Prof. Tamas Waliczky
  • Architekturstudium an der HTW Saarbrücken.

Arbeitsfelder: Kommunikation, Storytelling & Partizipation

Kontakt:

E-Mail: jungen@projekthof-karnitz.de

Tel.: 030-29367940

<< zurück